Jothi - das Seelenlicht

Jothi ist Tamil und bedeutet Licht. Es steht für das Licht des Universums, das in dir widerscheint, in deinem Seelenlicht. In einer Jothi-Sitzung arbeite ich in der Tradition von Sri Pranaji, dem aktuellen Großmeister des altindischen Siddha Systems, der uns mit dieser Mantren-Energiearbeit einen lichten Schlüssel zur Verfügung stellt.

 

In einer Sitzung öffne ich mich dem all-einen, reinen Licht und lasse diese Schwingung über meine Hände mit dir und deinem Licht in Verbindung gehen.

 

Heilprozesse auf körperlicher und seelischer Ebene können unterstützt werden. Aber auch dein spiritueller Weg, das Erwachen deiner spirituellen Gaben kann beschleunigt oder aktiviert werden.

 

Mögliche Auswirkungen einer Jothi-Sitzung sind:

 

  • innere Ruhe, tiefer Frieden, Gelassenheit, Balance
  • neues Bewußtsein/Zugang zum eigenen inneren Licht
  • Fröhlichkeit, Leichtigkeit, Glück
  • Authentizität, Selbstwerdung, Herzresonanz
  • Aktivierung der Selbstheilungskraft (Arbeit an konkreten Herausforderungen ist möglich)

 

Auf Wunsch kann nach einer Sitzung noch ein Jothi-Blessing (Segnung) vollzogen werden. Hierfür öffnet der Klient/die Klientin sein/ihr Herz für einen tiefen Wunsch. Dieser Herzwunsch wird durch die Segnung des Lichts bis in den keimenden inneren Samen durchflutet, genährt und mit Energie versorgt und kann sich so schneller, freier und kraftvoller entfalten und gestalten.

 

Eine Jothi-Sitzung kann auch als Fernsitzung gebucht werden.

Das Jothi-Blessing wird nur bei Sitzungen in der Praxis durchgeführt.

 

 

Eine Sitzung mit den Frequenzen ersetzt nicht den Arztbesuch oder eine Therapie. Bitte kläre Schmerzen oder Beschwerden immer mit dem Arzt deines Vertrauens.